×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert

Erste in Australien verarbeitete Blutorangen für sizilianische Kunden

Während sizilianische Bauern als die Haupterzeuger in der Welt von Blutorangen gelten, ein wegen der Tatsache gut verdienter Titel, dass die meisten kommerziellen Sorten von Blutorangen von dem Hang von Mt Etna stammen - haben die Sizilianer jetzt Konkurrenz von weiter unten.

Die erste Sendung von konzentriertem Blutorangensaft, der in Australien von australischen Blutorangen gemacht wurde, landete an der südlichen Küsten Italiens im Dezember 2017. Die Sendung von Redbelly Citrus Pty Ltd, dem größten Lieferanten von Blutorangen in der südlichen Halbkugel, vertritt einen ganzen neuen Markt für australische Blutorangen, sowohl in Australien als auch in Übersee. 



Direktor der Redbelly Citrus, Vito Mancini, sagte, dass die große Mehrheit von Blutorangensaft, der in der Welt als eine Zutat oder als Saft verbraucht wird, in Form von Blutorangen aus Sizilien, Italien importiert wird.

“Die Haupterzeuger der Welt von Blutorangen, die um Catania auf Sizilien zentriert sind, haben den Löwenanteil des Blutorangenmarktes weltweit und besonders, des Blutorangensaftkonzentrat-Markts, der riesig ist", sagte er. "Australische Erzeuger, die sich auf die frische Frucht und die frischen Saftmärkte konzentriert haben, haben wegen der Skala und des Volumens des sizilianischen Handels nie versucht, den Konzentratmarkt zu betreten. Wir haben immer gedacht, dass wir mit ihren Produkten nicht schritthalten können. Aber das hat sich alles geändert, als uns von einem italienischen Getränkehersteller, Canditfrucht Spa angesprochen wurden, der unsere Obstgärten im Oktober besucht hat und sofort einen Auftrag für unsere ganze restliche Ernte eingereicht hat, um sie zu pressen und zu konzentrieren. Während wir zuvor Anfragen aus Sizilien erhalten haben, sind diese niemals zu einem wirklichen Verkauf vorangeschritten."

Wie es sich gezeigt hat, ist der Grund, dass sich italienische Saftunternehmen in Australien nach Auslandsblutorangensaft umsehen, der, dass die Blutorangen, die für sie in Sizilien verfügbar waren, in den letzten Jahren keine hohen Niveaus des natürlich vorkommenden Anthocyanin Pigment gehabt haben, das den kennzeichnenden roten Farbton in Blutorangenprodukten erzeugt.

“Uns wurde gesagt, dass in den letzten Jahren viele sizilianische Erzeuger ihre Obstgärten zu neueren Tarocco Sorten ausgerichtet haben, die auf europäischen frischen Fruchtmärkten hoch geschätzt wurden", sagte Herr Mancini. "Leider haben Tarocco Blutorangen nicht die tiefrote Farbe der der von Moro Sorte, die zufällig die Hauptsorte der in Australien angebauten Blutorange ist. Infolgedessen hatten Lieferanten der sizilianischen Blutorange Schwierigkeit, hoch pigmentierte Blutorangensäfte zu liefern, die ihre Kunden haben möchten."


Redbelly glaubt, dass es das erste Mal in Australien ist. Blutorangensaft wird extrahiert, konzentriert und in einer Einrichtung in Containern verpackt, die im Besitz von Parmalat in Griffith NSW ist.

“Wir haben plötzlich begriffen, dass wir trotz der Langstrecken und Fracht- und Importkosten mit dem sizilianischen Produkt mithalten können, aufgrund der Niveaus von dem innerhalb unserer Frucht enthaltenem Anthocyanin", sagte Herr Mancini. "Das könnte ein Spielwechsler für den australischen Blutorangenmarkt sein, weil es zeigt, dass wir uns sowohl in Übersee als auch inländisch gegen das sizilianische Produkt beweisen können. Da Anthocyanin ist ein äußerst feines Molekül, Überhitzung in den Konzentrationsschritten könnte eine Bräunung verursachen und die Orange könnte so ihre Antioxidationsmitteleigenschaften verlieren. Es waren wirklich einige haarsträubende Tage, in denen wir uns gefragt haben, ob der Prozess ein gutes Produkt ergeben würde. Es hat sich erwiesen, dass das Produkt eine großartige, blutrote Farbe hatte.” 

Der Mancini, die vorher nach Sizilien und Kalifornien gereist waren, um ihre Erzeugungs- und Verarbeitungstechniken zu untersuchen, waren überrascht, von Erzeugern, die sie trafen, zu erfahren, dass sie australische Blutorangen kannten. Herr Mancini führt das auf die Niveaus der Pigmentierung in unserer Frucht zurück.

“Eines der größten sizilianischen Saftunternehmen hat uns eine Karte gezeigt, mit der sie Blutorange bezüglich der Menge von Anthocyanin sortieren", sagte er. "Die Karte beginnt bei Null und stieg bis zu 1000 mg/L von Anthocyanin. Unser Redbelly Blutorangensaft schlägt immer die 1300 Mg von Anthocyanin pro Liter. Das ist der Grund, warum wir so ein großes Interesse bekommen. Unsere Anthocyanin Niveaus in unserem Saft waren wörtlich außerhalb ihrer Karte." 

Der Mancini von Redbelly Citrus schreiben die hohen Niveaus von Anthocyanin, das in ihren Blutorangen gefunden wird, den Kultivierungsbedingungen und dem Klima ihrer Obstgärten zu, das vollkommen mit dem Klima von Catania zusammenpasst.  

“Sizilianische Blutorangen sind als die besten Blutorangen bekannt", sagte Herr Mancini. "Hauptsächlich liegt das daran, dass Blutorangensorten gegenüber den klimatischen Bedingungen in denen sie angebaut werden, sehr empfindlich sind. Sie bekommen sie nicht die tiefe karminrote Farbe, die für die Blutorange kennzeichnend ist, wenn sie in Bereichen angebaut werden, die ein Klima haben, das dem Klima in Sizilien nicht ähnlich ist. Tage mit warmen Tagestemperaturen und kalten Nachtzeittemperaturen sind absolut erforderlich. Infolgedessen waren sizilianische Erzeuger im Vorteil, Sorten zu haben, die perfekt zu ihrer Umgebung gepasst haben. Unsere Absicht war, Blutorangen anzubauen, die so gut waren wie diejenigen, die in Sizilien erzeugt werden. Wir hätten uns nie vorgestellt, dass in zehn Jahre Sizilianern unsere Blutorangen verkaufen würden. Es fühlt sich an, als ob wir gerade Eskimos Eis verkauft hätten!”



Das Hauptziel für die Mancini von Redbelly Citrus besteht jetzt darin, wie man sich am besten dem neue Markt für Blutorangenkonzentrat nähert. 

“Es gibt einige sehr große Einfuhrhändler für Blutorangenkonzentrat in Australien, und auch große Käufer von Blutorangenkonzentrat für den Gebrauch in Saftmischungen in Übersee", sagte Herr Mancini. "Wenn wir ein Segment von diesem Blutorangenkonzentrat Markt gewinnen, wird es ein guter Ausgang für die Frucht sein, die sonst nicht ausgepresst oder frisch verkauft würde. Das wird dem ganzen Blutorangenmarkt in Australien helfen, der in den letzten Jahren ein zunehmendes Angebot und fallende Preise registriert hat."

Noch nicht zufrieden mit der Produktion von einigen der rötesten verfügbaren Blutorangensäfte, wird Redbelly 2018 eng mit Wissenschaftlern der Universität von Queensland für Technologie zusammen arbeiten, um den Anthocyanin Gehalt der Früchte von Redbelly zu verschiedenen Punkten der Saison zu messen, ebenso wie die Auswirkungen von verschiedenen Verarbeitungs- und Lagerungstechniken auf Anthocyanin.

Len Mancini, Co-Direktor von Redbelly Zitrusfrucht, fügte hinzu: “Wir haben zum Ziel, die Erzeugungs-, Ernte- und die Verarbeitungsbedingungen auszuarbeiten, die den Betrag von VitaminRed in unseren Blutorangen maximieren. VitaminRed besteht hauptsächlich aus Anthocyanin, aber auch aus einer komplizierten Mischung anderer Phenolic-Zusammensetzungen, die erstaunliche Gesundheitsvorteile haben, wie wir kürzlich entdeckt haben, als wir unsere Blutorangengesundheitsübersicht 2017 mit der Ernährungswissenschaftlerin Kathleen Alleume veröffentlicht haben. Wir haben zum Ziel, Verbraucher mit sehr starkem und aktivem Saft zu versorgen, der nicht nur rot aussieht und gesund klingt, sondern wirklich alle Gesundheitsvorteile zur Verfügung stellt, die Anthocyanin zu einem Produkt beitragen kann.”


Für mehr Informationen:
Len Mancini
Redbelly Citrus Pty Ltd. 
Phone: +61 2 6964 3288

Erscheinungsdatum: 12.02.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

16.02.2018 Marokkanischer Tangerinen Export leidet unter der Sommerhitze
07.02.2018 "Neue Summer Prim Zitrone soll Fino Saison bis Juni verlängern"
07.02.2018 Delux produziert Top-Qualität sizilianischer Zitursfrüchte
07.02.2018 Sizilianischer Finger Lime
06.02.2018 Eine Frucht, die sich eine Blume wahnt....
06.02.2018 "Hohe Preise in den Feldern erschwerten Zitrus-Verkäufe"
05.02.2018 Spanische Zitronenernte übersteigt 1 Millionen Tonnen
02.02.2018 Orri Jaffa Mandarinen zu 100% mittels Bio-Kontrolle geschützt
01.02.2018 Franzosen wollen immer noch Florida-Grapefruit ohne Rücksicht auf hohe Preise
31.01.2018 Die spanische Polizei hält Auto mit vier Tonnen gestohlenen Orangen an
30.01.2018 ''Heutzutage muss man sich mit bestimmten Sorten unterscheiden''
30.01.2018 Zitronenproduktion in Blida um 100% seit 2000 gestiegen
30.01.2018 Spanien: Mandanova, eine neue kernlose Mandarinensorte
29.01.2018 "Sando Klementinen werden eine große Lücke am Markt schließen"
26.01.2018 Von der Orri-Mandarine werden diese Saison voraussichtlich mehr als 45.000 Tonnen verhandelt
26.01.2018 "Wir bieten 365 Tage im Jahr weltweit Zitronen an"
25.01.2018 Fruchtfliegen: Eine Hürde in der Entwicklung des ägyptischen Zitrusexports
25.01.2018 "Durch die WM steigt die Nachfrage nach Limetten"
23.01.2018 Die DOP Orange aus Ribera zeigt eine positive Tendenz
22.01.2018 Nachhaltige Unterstützung von Orri Jaffa Bauern