×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Joey Deen, Denimpex:
''Medjoul Datteln aus Israel, Mexico und den Vereinigten Staaten''

Seit diesem Jahr führt Denimpex Medjoul Datteln aus verschiedenen Ländern ein: Herkunftsländer sind Israel, Mexico und die Vereinigten Staaten. "Die meisten Medjoul Datteln in Europa stammen aus Israel. Israel hat die größte Ernte und deshalb die meist kompetitiven Preise. Wir beobachten im Laufe der Jahren eine Zunahme der Exporteure, das verursacht einen Preisdruck. Der Qualitätsunterschied zwischen den verschiedenen Exporteure ist groß", schlussfolgert Joey Deen.



Mexico Medjoul Datteln
"Nach einem Probecontainer Anfang 2016 haben wir dieses Jahr ein schönes Programm mit mexikanischen Medjoul Datteln gemacht. Die Datteln werden von unseren Kunden sehr gut empfangen. Sie werden nämlich in Mexico von Hand sortiert, so dass die Kartons sehr schön und gleichmäßig aussehen; die Qualität und die Präsentation sind besonders gut", erzählt Joey. "Wir liefern in 5 Kilogramm Kartons, aber auch in verschiedenen anderen Verpackungen wie 225 und 450 Gramm und 3 Stück Verpackungen. Zum 225 Gramm Sortiment gehören auch die Dattel-Röllchen mit Pistazien, Mandeln und Kokos."



"In den vergangenen Jahren hat der Absatz der Medjoul Datteln richtig zugenommen. Die Menschen sind immer gesundheitsbewusster und lieben gesündere Ernährung, aber möchten auch etwas süßes. Medjoul Datteln haben sehr viele Gesundheitsvorteile, sie werden schnell von dem Körper aufgenommen. Deshalb werden sie auch von Sportlern während und nach dem Trainieren gegessen. Sie fördern die Verdauung und sind faserhaltig. Sie enthalten zudem viel Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium uns Eisen", beschließt Joey.



Für weitere Informationen:

Joey Deen
Denimpex B.V.
Sint Antoniesbreestraat 10
1011 HB Amsterdam – Holland
T: +31 20 6246390
F: +31 20 6225448
www.denimpex.nl


Erscheinungsdatum: 12.01.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

20.04.2018 "Die Nachfrage nach Erdbeeren ist grösser als das Angebot"
20.04.2018 „Die Kirschblüten sind die besten, die wir in 5 Jahren gesehen haben“
20.04.2018 Argentinische Äpfel und Birnen fassen gut Fuß in Europa
20.04.2018 ''Elsanta ist mit Abstand unsere wichtigste Gewächshauserdbeere''
20.04.2018 China: Berühmte Illustrationen mit Früchten herausgeputzt
19.04.2018 Südafrikanische Williams Christ führten das Sortiment an
19.04.2018 Ungünstiges Klima trifft Mangoproduktion; Preise bleiben stabil dieses Jahr
19.04.2018 Die Kirsche als innovative Frucht: Neue Sorten
19.04.2018 "Qualitativ herausforderndes Jahr für Hartobst mit guten Preisen"
19.04.2018 Die Kiwiernte in Argentinien beginnt
18.04.2018 Senegal exportierte 21.000 Tonnen Mangos im Jahr 2017
18.04.2018 Ankunft von biologischen Äpfeln und Birnen aus der Südhemisphäre
18.04.2018 Diese Saison war für griechische Kiwi-Produzenten 'spektakulär'
18.04.2018 Für die Kiwifrucht ein steigendes Finale
17.04.2018 Erste spanische Pfirsiche kommen mit Verspätung an
17.04.2018 Äpfel: Aktueller Lagerbestand
17.04.2018 "Die französische Apfelernte wird gut werden, aber nicht außergewöhnlich"
16.04.2018 ''Schlechte Saison der Galia- und Cantaloupe-Melonen u.a. durch Probleme in Honduras''
16.04.2018 Beihilfen für die Rücknahme von Äpfeln, Birnen, Pflaumen und Pfirsichen vom Markt
16.04.2018 Australische Hayward-Kiwi für den Europäischen Markt