×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Markt hat sich dem Hortikultur Sektor angepasst
FruitsApp feiert erstes Jubiläum

FruitsApp, das kürzlich vom IMPACT Growth Projekt als eines der 14 innovativsten Start-Ups der Welt ausgezeichnet wurde, feiert nun sein erstes Jubiläum, wobei es immer weiter wächst. Nach nur einem Jahr nutzen bereits mehr als 2.000 Unternehmen im Frischwaren und Gemüse Sektor die Plattform, um ihre Verkäufe mit Anbietern und Kunden auf der ganzen Welt abzuwickeln, die meisten davon sind bekannte Unternehmen. Und die Aussichten sehen gut aus, da die neue Generation im Sektor immer vertrauter mit der Nutzung von vergleichbarer Technologie wird.

Eines der Ziele von FruitsApp ist es, den Obst- und Gemüsebauern auf der ganzen Welt dabei zu helfen, höhere Preise zu erzielen, und dadurch eine nachhaltige Umwelt im Obst- und Gemüse Sektor zu schaffen. Dank des innovativen Systems (es ist der erste doppelgerichtete Obst- und Gemüse Markt mit integrierten Verhandlungs- und Logistikoptionen) können die Unternehmen in Echtzeit (und zwar weltweit) verfolgen, welche Unternehmen was für Bedürfnisse haben. Dies verschafft ihnen die Möglichkeit, immer zu bestmöglichen Bedingungen und zu jeder Zeit zu kaufen oder verkaufen."

Kakis sind ein gutes Beispiel (es ist gerade Hochsaison), da das Obst eines der wenigen ist, das seinen Bauern in Valencia ein paar lohnenswerte Umsätze verschaffte, bis dann das russische Importverbot für europäische Agrarprodukte verhängt wurde. Seitdem sind die Preise innerhalb der letzten drei Saisons um bis zu 25% gesunken.

FruitsApp hat sich dieser Obstsorte sehr verpflichtet, und hilft den Kaki Bauern dabei, bessere Preise zu erzielen. Mithilfe der App können sich die Bauern mit den besten Unternehmen für Kakis, auf der ganzen Welt in Verbindung setzen. Dank der Algorithmen des Systems ist es möglich, Kunden zu finden, die bereit sind ein wenig extra zu zahlen und die nicht erst überzeugt werden müssen. Dadurch haben die Bauern bessere Chancen, höhere Preise zu erzielen. 



Ähnliche Arbeit wird geleistet, um die Ergebnisse anderer Produkte, wie Zitrusfrüchte, Exoten und Gemüse zu steigern.

Ein wichtiges Thema sind Bio-Produkte. Es gibt eine immer höhere Nachfrage nach diesen Produkten, aber das Angebot ist sehr klein, und läuft über viele Zwischenhändler. Dadurch sind die Einzelhandelspreise sehr hoch. FruitsApp kann daher als besserer Verkaufskanal dienen, um Bio-Produkte zu finden, ohne dabei über viele Zwischenhändler gehen zu müssen.

Um das einjährige Jubiläum zu feiern, bereitet FruitsApp wichtige Verkaufs- und Marketingaktionen vor, von denen alle User profitieren sollen.

Für weitere Informationen: 
Elena Molinaro
Fruitsapp
T: +393275496390
E: elena.molinaro@fruitsapp.com
www.fruitsapp.com

Erscheinungsdatum: 07.12.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

22.05.2018 Romagnoli präsentiert eine Vorrichtung zur Beobachtung des Kartoffelanbaus
08.05.2018 Staay Food Group nimmt Webseite für Vertical Farm Projekt in Betrieb
08.05.2018 Kauft man frisches Obst & Gemüse künftig online?
07.05.2018 Ein digitaler Ring für alles
17.04.2018 ''Wir schaffen es immer mit den Kunden bis zur Ziellinie''
11.04.2018 Sprachbarrieren kein Thema wenn Sie internationale Geschäfte tätigen
10.04.2018 CHEP verbessert die digitale Kundenerfahrung
06.04.2018 Neue online Plattform, die auf Interesse der Leser einspielt
04.04.2018 Wie Facebook's 'Workplace' der Avocado-Knappheit geholfen hat
03.04.2018 S.H. Pratt Group implementiert Software FIPS van activeIT