×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Agatha Munoz von Métral-fruits: „Mangel an Produkten erhöht die Preise“
Frost beeinflusst Apfelmengen und Preise

Der Frost, der Europa im Frühjahr traf, führt zu höheren Preisen für Äpfel im Vergleich zum letzten Jahr. „Es gibt eine Nachfrage nach unserem gesamten Apfelangebot, vor allem nach Granny Smiths, die sehr gefragt sind“, sagt Agathe Munoz von Métral-fruits. Agatha arbeitet in der Exportverkaufsabteilung dieses französischen Obsthändlers.



„Unsere Gala-Sorte verläuft genauso gut wie im letzten Jahr“, sagt sie. „Unsere Verkäufe an roten Äpfeln haben eine Weile gedauert, bis sie in Gang kamen. Wir exportieren sie, aber es gibt immer noch Produkte aus Ländern der südlichen Hemisphäre. Ihre Preise sind seit zwei oder drei Wochen gestiegen.“

Agatha fügte hinzu, dass es in dieser Saison die größte Unsicherheit bezüglich ihrer Golden Sorte gebe. „Dieses Produkt wurde während der Blütezeit am stärksten vom Frost und dann von einem Hagelschlag getroffen.“ Sie sagt, die geringeren Mengen haben zu einer guten Nachfrage nach dieser Sorte auf dem europäischen Markt geführt.

„Die Saison war auf lokaler kommerzieller Ebene nicht sehr dynamisch, außer in Nordeuropa“, sagt sie. „Die Exporte in den Nahen Osten und nach Südamerika laufen gut. Wir schaffen es, die Nachfrage zu decken, aber das ist bei einigen unserer Kollegen, die mehr vom Frost getroffen wurden, nicht der Fall.“

Métral-fruits vermarktet die Tentation, eine Apfel-Club-Sorte. „Die Verkäufe laufen, mit einer guten Nachfrage von französischen Supermärkten, gut.“, schildert Agatha. Sie sagt, dass viele Landwirte in der Region des Rhonetals gerade dabei sind, von traditionellen zu organischen Obstplantagen zu wechseln. „Viele neue Obstgärten wurden mit Sorten wie die Story bepflanzt, welche entwickelt wurde, um krankheitsresistent zu sein.“

Für weitere Informationen:
Agathe Munoz
Métral Fruits
Tel: +33 (0)4 74 79 39 79 or +33 (0)6 30 50 64 95

Erscheinungsdatum: 07.12.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

13.12.2017 ''Man weiß nicht was man mit Cranberries und Preiselbeeren anfangen soll''
13.12.2017 Val Venosta Apfelernte um 35% geringer
13.12.2017 Misslungene Apfelernte Europas nicht durch Weltproduktion ausgeglichen
13.12.2017 Trotz der niedrigen Ernten ist der Markt für Birnen stabil
13.12.2017 Viele Verspätungen bei südafrikanischen Trauben Exporten
12.12.2017 Verdacht auf Noroviren in TK Himbeeren
11.12.2017 Import notwendig aufgrund kleiner Apfelernte
11.12.2017 Marokko: Erdbeeren Anbaufläche in 27 Jahren von 10 auf 3.660 Hektar gewachsen
11.12.2017 Angebot roter Äpfel hat die Nachfrage nicht befriedigt
11.12.2017 Heidelbeerexporte werden bis 2021 pro Jahr um 12% steigen
08.12.2017 Nachtfrost verwüstet Kaki Ernte in Valencia
08.12.2017 "Große Nachfrage nach Cotton Candy und Candy Hearts in Südafrika"
08.12.2017 Neue Snack-Reihe für unterwegs
08.12.2017 Qualität der südafrikanischen Steinfrüchte nicht von Dürre beeinträchtigt
08.12.2017 „Kontrolle über Ya Birnenproduktion schrittweise umgesetzt“
07.12.2017 Stammen die 'Walliser Aprikosen' auch aus dem Wallis?
07.12.2017 In der Adventszeit sind traditionell rotbackige Früchte beliebt
07.12.2017 Stabiler Heidelbeerenmarkt trotz Streiks in Chile
07.12.2017 Riesenäpfel in der UK durch spätesten Frost seit 20 Jahren
07.12.2017 Argentinische Weintrauben enden öfter als Rosinen