×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Agatha Munoz von Métral-fruits: „Mangel an Produkten erhöht die Preise“
Frost beeinflusst Apfelmengen und Preise

Der Frost, der Europa im Frühjahr traf, führt zu höheren Preisen für Äpfel im Vergleich zum letzten Jahr. „Es gibt eine Nachfrage nach unserem gesamten Apfelangebot, vor allem nach Granny Smiths, die sehr gefragt sind“, sagt Agathe Munoz von Métral-fruits. Agatha arbeitet in der Exportverkaufsabteilung dieses französischen Obsthändlers.



„Unsere Gala-Sorte verläuft genauso gut wie im letzten Jahr“, sagt sie. „Unsere Verkäufe an roten Äpfeln haben eine Weile gedauert, bis sie in Gang kamen. Wir exportieren sie, aber es gibt immer noch Produkte aus Ländern der südlichen Hemisphäre. Ihre Preise sind seit zwei oder drei Wochen gestiegen.“

Agatha fügte hinzu, dass es in dieser Saison die größte Unsicherheit bezüglich ihrer Golden Sorte gebe. „Dieses Produkt wurde während der Blütezeit am stärksten vom Frost und dann von einem Hagelschlag getroffen.“ Sie sagt, die geringeren Mengen haben zu einer guten Nachfrage nach dieser Sorte auf dem europäischen Markt geführt.

„Die Saison war auf lokaler kommerzieller Ebene nicht sehr dynamisch, außer in Nordeuropa“, sagt sie. „Die Exporte in den Nahen Osten und nach Südamerika laufen gut. Wir schaffen es, die Nachfrage zu decken, aber das ist bei einigen unserer Kollegen, die mehr vom Frost getroffen wurden, nicht der Fall.“

Métral-fruits vermarktet die Tentation, eine Apfel-Club-Sorte. „Die Verkäufe laufen, mit einer guten Nachfrage von französischen Supermärkten, gut.“, schildert Agatha. Sie sagt, dass viele Landwirte in der Region des Rhonetals gerade dabei sind, von traditionellen zu organischen Obstplantagen zu wechseln. „Viele neue Obstgärten wurden mit Sorten wie die Story bepflanzt, welche entwickelt wurde, um krankheitsresistent zu sein.“

Für weitere Informationen:
Agathe Munoz
Métral Fruits
Tel: +33 (0)4 74 79 39 79 or +33 (0)6 30 50 64 95

Erscheinungsdatum: 07.12.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

23.05.2018 135.000 Tonnen Erdbeeren 2017 auf Deutschlands Feldern geerntet
23.05.2018 Der Mangokonsum in den USA hat sich in 12 Jahren fast verdoppelt
23.05.2018 "Das Wetter ist für den Verkauf von Sommerobst hervorragend"
23.05.2018 Chilenischer Traubenexport fällt niedriger aus als im vorigen Jahr
23.05.2018 Südafrikanische Baumobst-Saison hat mit Dürre zu kämpfen
23.05.2018 Warmes Wetter in Schweden kurbelt Erdbeeren Konsum an
23.05.2018 Obst- und Gemüsesektor in der EU
23.05.2018 ''Monna Lisa-Aprikosen etwa einen Euro über dem normalen Preis''
23.05.2018 Spanien: "Es gibt dieses Jahr eine Pflaumenknappheit"
23.05.2018 Rote Aprikose Gallo: Beginn der Saison
23.05.2018 600 Kilogramm Erdbeeren in der größten Torte der Welt
23.05.2018 Ukrsadprom erwartet im Jahr 2018 eine um 30 Prozent gesteigerte Obst- und Beerenernte
23.05.2018 Israel: Exklusiver Markt für Ananas aus der Dominikanischen Republik
22.05.2018 Pestizidwarnung für türkische Kirscherzeuger
22.05.2018 Kaltes Frühjahr: Dänische Erdbeeren lassen auf sich warten
22.05.2018 Schweden erwartet eine frühe Erdbeersaison
22.05.2018 "Obst und Gemüse essen soll Spaß machen"
22.05.2018 Sharkavirus bei Aprikose: Hier die toleranten Sorten
22.05.2018 "Wir gehen davon aus, dass wir in diesem Jahr die dicksten Kirschen pflücken können, die wir jemals gepflückt haben"
18.05.2018 ''Wir erwarten eine Verdoppelung der Ernte der QTee®-Birnen''