×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



China:
"Exportpreise Ingwer werden niedriger sein als in den letzten Jahren“

„Die neue Ingwerexportsaison hat im Nordosten bereits angefangen. Der Export aus Pingdu, Shandong und Anqui wird Mitte Dezember beginnen. Die Ingwerproduktion ist in diesem Jahr  gegenüber dem letzten Jahr etwas angestiegen. Es wird geschätzt, dass der Exportpreis nicht so hoch sein wird wie in den letzten Jahren. Obwohl er langsam ansteigen wird, wenn die Konsumenten anfangen zu kaufen, wird das Ausmaß des Anstiegs durch die Anzahl der Bestellungen und anderen Faktoren des Markts bestimmt,“ erklärt David Lee, CEO von Jining Rich Farmer International Trade Co., Ltd.


Frischer Ingwer


Frischer Ingwer

„Der Ingwermarkt ist jetzt polarisiert. Einerseits sind die Preise für älteren Ingwer gesunken. Das liegt hauptsächlich daran, dass dieser Ingwer schon circa ein Jahr im Lager war und die Qualität sich verschlechtert hat. Beim älteren Ingwer tritt bei Langstreckentransporten auch schneller Fäule auf. Auf der anderen Seite hörte die Ernte des neuem Ingwers vor einem halben Monat auf, also sind die Konsumenten ungeduldig. Das erhöht den Preis.“


Frischer Ingwer


Frischer Ingwer

„Wir exportieren hauptsächlich nach Amerika, Europa und in den Mittleren Osten. In den letzten Jahren haben ausländische Konsumenten ihre Bestellung in anderen Ländern, wie dem Vietnam, gemacht. Trotzdem blieb der Export von chinesischem Ingwer relativ stabil, weil wir hochqualitative Produkt und Preisvorteile bieten.“ 

David Lee - CEO
Jining Rich Farmer International Trade Co., Ltd.
Phone: +86 158 5378 2091

Erscheinungsdatum: 07.12.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

17.08.2018 Schwedischer Erzeuger richtet sich auf neue Gemüsesorten
16.08.2018 Swisscofel: Wochenbericht für Früchte und Gemüse
16.08.2018 Champignonerzeuger werden in den Abgrund gezogen
16.08.2018 ''Fenchelanbau steht unter Druck''
16.08.2018 Spanien: Anbaufläche in der Westsahara könnte wachsen
16.08.2018 ''Man muss zu Investitionen bereit sein''
16.08.2018 Biologisches Gewächshausgemüse: „Nachfrage übersteigt das Angebot“
15.08.2018 In dieser Migros-Filiale ist Gemüse Mangelware
14.08.2018 Warnstufe gelb für Porree
14.08.2018 "Nachfrage nach Blumenkohl und Brokkoli enttäuschend"
13.08.2018 Französische Tomatenernte 2018 leicht unter dem Vorjahresniveau
13.08.2018 "Es ist die Folge einer unzufriedenen Marktsituation"
13.08.2018 Aufgrund extrem hohen Angebotes an Tomaten fallen Preise in den Keller
10.08.2018 "Frühe Karotten groß genug für die Ernte und hohe Preise"
10.08.2018 Jetzt auch 1. Klasse Blumenkohl gegen Lebensmittelverschwendung
10.08.2018 ''Nachfrage nach Zuckermais deutlich gestiegen''
09.08.2018 Angebot an Eisbergsalat genügte der Nachfrage kaum
08.08.2018 Stabiler Zwiebelmarkt, Karottenmarkt ausgeglichen
08.08.2018 25 Jahre belgische Rispentomaten
08.08.2018 Baby Blockpaprika bekommt neue Farbe