×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Firma Pina GmbH importiert direkt aus der Türkei
''Deutsche Kunden kaufen immer mehr türkische Satsumas''

''Unser Angebot besteht u.a. aus Granatäpfeln, Quitten und Trauben. Zudem haben wir von Ende November bis Januar auch noch Satsumas im Programm. Diese sind weder sauer noch süß‘‘, so Vakit Can, einer der Betriebsleiter des Düsseldorfer Großhandels Pina GmbH. Er ist der Meinung, dass kleinfruchtiges Zitrus – wie die Satsuma, im Laufe der Jahre immer beliebter wird. ''Und der Absatz wird sich gegen Weihnachten noch vergrößern.''

Bis vor einigen Jahren waren die kleinfruchtigen Zitrusfrüchte vor allem beliebt bei den Deutschen mit ausländischen Wurzeln. Heutzutage sind aber auch die Deutschen begeistert von Granatäpfeln, Quitten und Satsumas. Can: ''Die Deutschen kaufen mittlerweile ebenfalls Satsumas. Vor allem die ohne Kern sind sehr beliebt. Diese vertreiben wir in 72-er-Größen in Kisten von ca. 10 Kg.''


Muhammet Öztürk Jr. und Vakit Can von der Pina GmbH

Die Zitrusfrüchte der Pina GmbH sind vor allem herkünftig aus der Türkei, aber auch teilweise aus Spanien. Ein wichtiger Unterschied, wie Can behauptet. ''Die türkischen Granatäpfel sind vom Geschmack her unvergleichbar mit dem spanischen Produkt. Die spanische Mollar-Sorte ist relativ sauer, die türkische Wonderfull dagegen sehr süß.‘‘ Die Qualität der türkischen Granatäpfel ist meistens hervorragend, so Can. ''Die Ware wird in der Türkei eingelagert, bevor sie per LKW zu uns kommt.''

Tagespreise
Die Firma Pina GmbH ist seit fünf Jahren auf dem Düsseldorfer Großmarkt vertreten und hat den Vertrieb der Südfrüchte zu ihrer Spezialität gemacht. Die Kundschaft besteht aus u.a. türkischen Lebensmittelläden, Gastronomie-Unternehmen aller Art und sogar einige arabische Geschäfte. Die Firma arbeitet mit Tagespreisen, vor allem für die saisonabhängige Ware. Can: ''Für die Mehrheit der Ware kann man die Preise nicht pauschalisieren. Deshalb schicken wir auch jeden Tag Aktionspreise raus in unsere Whatsapp-Gruppe.''


Die ausgestellte Ware der Pina GmbH

Mit Transport aus Übersee beschäftigt der Großhandel sich zur Zeit noch nicht. Can: ''Das lohnt sich für uns nicht. Die Ware die wir nicht direkt aus der Türkei transportieren, kaufen wir lieber in Holland und Belgien, wie Paprika und Tomaten.‘‘


Im Lager der Firma Pina 

Weitere Informationen:
Pina GmbH
Vakit Can
Großmarkt Düsseldorf
+49 211-91313110
pina.lebensmittel@gmail.com


Erscheinungsdatum: 28.11.2017
Autor: Hugo Huijbers
Copyright: www.freshplaza.de

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

13.12.2017 Schlechte Saison für die gewöhnliche Clementine
13.12.2017 ''Begrenzter Import hat in den letzten zwei Monaten die Nachfrage nach Limetten in Stand gehalten''
12.12.2017 Die Saison der Moro Orange aus Sizilien hat begonnen
12.12.2017 Weniger Meyer Zitronen wegen Regen
11.12.2017 Zitronensaison: Kleine Kaliber auf Sizilien
08.12.2017 Ägyptische Zitrusfrucht Saison beginnt mit größeren Mengen
08.12.2017 Russischer Boykott wirkt sich positiv auf ägyptische Orangen aus
07.12.2017 Bericht vom Zitronen- und Grapefruit-Markt
07.12.2017 Mit den ersten Moro startete die Saison der Blutorangen
06.12.2017 Ein Jahrgang von mittelgroßen Zitrusfrüchte in Sizilien
05.12.2017 Starke Geschäftsbeziehungen in Spanien tragen zur Verbesserung der Zitrusversorgung bei
04.12.2017 Südafrikanische Zitrusindustrie ergreift neue Maßnahmen gegen CBS
04.12.2017 Navelina Preise am Ursprung höher als am Bestimmungsort
01.12.2017 Armselige Preise für die ersten Clementinen aus Kalabrien in den Supermärkten
30.11.2017 Wir richten uns auf neue und leicht zu schälende Sorten
29.11.2017 Spanien: Clementinen und Orangen von 60 Jahre alten Bäumen
29.11.2017 „Süße israelische Orangen sind in China populär“
28.11.2017 Ein gutes Jahr für pakistanische Mandarinen
28.11.2017 Erstes Baisha Blutorangen E-Commerce Festival in China
28.11.2017 Überangebot von großen Kalibern verhindert Anstieg der Orangen- und Clementinenpreise