×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



'Schnell, frisch, günstig'
Neuer Online Supermarkt getnow.de in München und Berlin gestartet

In München und Berlin ist der neue Online-Supermarkt getnow.de an den Start gegangen. Die Kunden können ihren kompletten Einkauf online erledigen. Alle Waren werden auf Wunsch in nur 90 Minuten direkt an die Haustür geliefert. Bei einem Mindestbestellwert von 60 Euro ist die Lieferung kostenfrei.

Das Angebot von getnow.de umfasst alle Produkte des täglichen Bedarfs für Zuhause oder das Büro - von knackfrischem Obst und Gemüse über Getränke, Kaffee und Süßwaren bis hin zu Bio-Produkten sowie frischem Fisch und Fleisch. Hinzu kommen Drogerieartikel, Büromaterial, Tierbedarf und Putzmittel. Der Online-Supermarkt getnow.de bezieht sämtliche Waren direkt aus den METRO Cash & Carry-Großmärkten in München und Berlin - damit sind Qualität, Frische und günstige Preise garantiert.


Schnell, frisch, günstig. Neuer Online-Supermarkt getnow.de, Foto: obs/getnow.de

Auswahl aus über 60.000 Artikeln
Über 8.000 METRO-Artikel sind derzeit bei getnow.de direkt bestellbar. Auf Wunsch ist es möglich, auf fast den kompletten Warenbestand der METRO mit mehr als 60.000 Artikeln zurückzugreifen. Besonders ist zum Beispiel das Angebot bei Fisch und Meeresfrüchten. Hier können Kunden derzeit aus über 100 Sorten wählen. Getnow.de und METRO unterstützen zudem unter anderem MSC-Zertifizierungen zur nachhaltigen Fischerei. Beim Thema Obst und Gemüse setzen die Partner auf regionale Produkte, aber auch exotische Sorten sind stets lieferbar. Für Feinschmecker wird das große Feinkost-Angebot permanent ausgebaut. Wer den Tag bei einem guten Wein und Käse ausklingen lassen möchte, kann aus über 400 Käsesorten und Hunderten von unterschiedlichen Weinen, Bränden und Champagner wählen.

Bestellen per Mausklick
"Statt in der Schlange im Supermarkt zu stehen und Tüten zu schleppen, kann bei uns jeder per Mausklick seine Lieblingsprodukte ordern - so bleibt mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben", betont der Gründer von getnow.de Alexander Emming. "Unser Logistikpartner DHL sorgt für eine schnelle und zuverlässige Zustellung der Waren, unser Kooperationspartner METRO verschafft unseren Kunden weitere Vorteile: eine Riesen-Produktauswahl, Frische und Qualität sowie Preise, die nicht höher sind als in anderen Supermärkten."

Komfortabler geht's nicht

Der Bestellprozess bei getnow.de ist denkbar einfach: Unter www.getnow.de gibt der User seine Postleitzahl ein und loggt sich ein - beziehungsweise er registriert sich bei der ersten Nutzung. Nun kann der Kunde aus über 8.000 Artikeln seinen Warenkorb zusammenstellen und dann mit einem Mausklick auf das Feld "Zur Kasse" den Einkauf abschließen. Am Ende wird noch ein Wunschliefertermin angegeben und bezahlt. Die Lieferkosten betragen generell 4,99 Euro pro Anlieferung. Bei einem Mindestbestellwert von 60 Euro verschickt getnow.de die Ware versandkostenfrei. Darüber hinaus gibt es je nach Saison zahlreiche Sonderangebote. Der schnelle und freundliche Service von getnow.de wurde bereits unabhängig getestet und erhielt den 1. Platz als bester Online-Lieferservice in Berlin.

Schnell, schneller, getnow.de
getnow.de bietet drei Lieferoptionen: Bei der Sofortlieferung ist die Bestellung des Kunden im Großraum Berlin und München innerhalb der nächsten 90 Minuten oder zur Wunschzeit direkt an der Haustür oder im Büro. Diese Möglichkeit bietet getnow.de zwischen 9.00 und 18:00 Uhr, montags bis freitags, in Berlin zusätzlich samstags und demnächst auch in München. Eine weitere Option: Der Kunde kann ein 1-stündiges Lieferzeitfenster festlegen: Er bestellt beispielweise morgens und erhält die Ware pünktlich zwischen 12 und 13 Uhr zum Mittagessen. Die dritte Option: Am Abend zwischen 18 und 21 Uhr können die Kunden auf der Basis 2-stündiger Zeitfenster ihre Anlieferzeiten planen. Grundsätzlich sind bei getnow.de Bestellungen 24 Stunden am Tag möglich, Auslieferungen erfolgen von Montag bis Samstag.

Wunsch-Pakete nach Maß
Wer den Abo-Service von getnow.de nutzt, erhält die gewünschten Produkte im regelmäßigen Turnus - beispielsweise die tägliche Lieferung der Getränkekiste oder den wöchentlichen Nachschub an Windeln. Zudem gibt es einen speziellen Office-Service, etwa für die Lieferung von Obstkörben, Kaffee und Milch für die Kaffeeküche, Ordnern, Kopierpapier und allem weiteren, was im Büro benötigt wird. Ob Spezial-Services oder Einzelbestellungen - sämtliche Einkäufe werden verpackt in Papiertüten oder in spezielle Thermoboxen mit patentierten Kühlelementen. So bleibt alles frisch und ohne Verpackungsmüll. Kompetente Kundenberater stehen bei der Bestellung mit Rat und Tat zur Seite.

Für weitere Informationen:
www.getnow.de
service@getnow.de
Tel: 089 856 335 70

Quelle: ots/

Erscheinungsdatum: 13.11.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

22.06.2018 Schweizer kaufen immer mehr im Ausland ein
20.06.2018 ''Rewe verdient noch kein Geld im Internet''
19.06.2018 Mit bunter Papiertasche Kinderhilfsprojekte unterstützen
19.06.2018 Rewe verdient noch kein Geld im Internet
15.06.2018 50 Prozent der Onlineshops in Deutschland liefert auch Frische
12.06.2018 Unternehmen treibt umfassendes Nachhaltigkeitsprogramm entlang gesamter Wertschöpfungskette voran
01.06.2018 Ekelfund in Tiefkühlerdbeeren von Aldi Süd
31.05.2018 Großzügig gestalteter Obst- und Gemüsebereich kommt bei Kunden gut an
31.05.2018 Interessante Fachvorträge, persönliche Gespräche und spannende Einblicke in die Zukunft des Online-Handels
29.05.2018 SPAR lanciert neue Eigenmarke "Fresh to go"
29.05.2018 Auchan entwickelt „Keine Pestizidrückstände“- Sortiment
28.05.2018 Dänische Supermarktkette Rema 1000 verkauft krummes Gemüse
25.05.2018 "Um eine Marke zu kreieren, reicht es nicht eine Vignette auf ein Produkt zu kleben"
24.05.2018 'Gutes aus Deutschland' mit Ursprung Neuseeland
23.05.2018 Waitrose will neue vegane Abteilung eröffnen
22.05.2018 Edeka Minden-Hannover blickt auf gutes Jahr zurück
22.05.2018 Discounter baut gesundes O & G-Markenprogramm immer weiter aus
22.05.2018 Fruit Day organisiert "City Farm Healthy Vegetable Collection" Gemeinschaftsaktivität in Shanghai
18.05.2018 Polen: Carrefour arbeitet an Lebensmitteltransition, unterschreibt ersten 'Erzeugervertrag'
17.05.2018 Tiefkühltragetaschen aus Recyclingmaterial