×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



NL: Richard Kruijer, Tuindersbelang
"Alter Weißkohl geht hauptsächlich an Schneidereien"

Es gibt wieder neuen Rot- und Weißkohl auf dem Markt, berichtet Richard Kruijer von Tuindersbelang in den Niederlanden. Der Markt des alten Rotkohls ist bereits seit zwei Wochen leer. "Der frühe Rotkohl wird schon bei 1,5 bis 2 Kilo abgeschnitten, denn damit kann man auch schon Geld verdienen. Bei dem Weißkohl gibt es noch alte Ernte; die neue Ernte kommt und Erzeuger möchten für die derzeitigen Preise gern absetzen."

Schneidereien
Die Märkte auf die der alte und neue Weißkohl geht sind unterschiedlich. Richard: "England fragt noch sehr lange nach altem Kohl. Auf dem Festland in Europa geht der erste neue Däne nach Süd-Europa. Bei den Scheidereien möchte man gern noch alten Kohl, da dieser Dressings besser aufnimmt. Neuer Kohl ist etwas fettiger, wodurch das Dressing nicht gut aufgenommen wird." Richard erwartet darum, dass der alte Kohl noch weggeht. Die Preise des Weißkohls sind nicht allzu gut. "Bereits seit mehreren Jahren verdient man hiermit schlecht. Der Markt für Rotkohl ist noch prima, hier kann man noch gute Preise erzielen."

Tuindersbelang vermittelt für ungefähr 120 Erzeuger von herkömmlichen Weiß- und Rotkohl.

Für weitere Informationen:
Tuindersbelang
Dergmeerweg 3
1749 VA Warmenhuizen
Niederlande
Tel: 0031 226-391000
tuindersbelang@hetnet.nl
www.tuindersbelang.nl


Erscheinungsdatum: 17.07.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

21.09.2017 Die Bereitstellung von Bunten Salaten aus Deutschland harmonierte mit dem Bedarf.
21.09.2017 ''Vor allem der Brokkoli hat schwer unter den Regenfällen gelitten''
21.09.2017 "Chinesischer Knoblauch führt auf europäischen und amerikanischen Märkten"
20.09.2017 Herkunftsbezeichnung für verarbeitete Tomaten geplant
20.09.2017 Rekordernte drückt Obst- und Gemüsepreise nach unten
20.09.2017 "Wir glauben, dass der Umfang und die Ambition unserer Investitionen beispiellos ist"
20.09.2017 Gewächshaus-Zucchinis: von traditionell grün zu knallgelb
19.09.2017 Perle du Nord läutet Chicorée-Saison 2017-2018 ein
19.09.2017 Tunesische Gemüseexporte steigen trotz des Handelsbilanzdefizits um15%
19.09.2017 Welche Farbe hat die Zukunft der Paprika?
18.09.2017 Bayer präsentiert Tomateninnovationen
15.09.2017 Die IQF-Gemüseindustrie wird bis 2026 auf 2 Billionen Dollar wachsen
15.09.2017 Das beliebteste Obst und Gemüse in Deutschland
14.09.2017 Schlangengurken aus Deutschland beherrschten die Vermarktung
14.09.2017 Tiroler Bio-Karotten bei Spar
14.09.2017 ''Zuviel Zuckermais drückt den Preis und die Ausfuhrmöglichkeiten''
14.09.2017 Ready to Cook" Pfifferlinge
12.09.2017 Qualität und gute Preise für den italienischen Fenchel
12.09.2017 Sommer zu heiß für grüne Bohnen
11.09.2017 Deutlicher Rückgang bei den Spargel Exporten