×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Niederlande: Plus Van Gurp begeistert vom Trockennebel-System
Nebel sorgt dafür, dass bei Obst und Gemüse kein Stress aufkommt

Auch wenn du als Erdbeere schon drei Tage mit dem Transport aus Spanien unterwegs warst, kannst du noch frisch und fruchtig beim Konsumenten ankommen. Jedenfalls, wenn du in den Regalen von Supermarkt Plus Van Gurp liegst und am Fresh Demo Projekt teilgenommen hast. Fresh Demo Erdbeeren hatten 72% weniger Feuchtigkeit verloren, die Haltbarkeit war um 20% länger, mehr Geschmack und Aroma, grünere Kronblätter, einen höheren Vitamin- (+ 4,4%) und höheren Polyphenolgehalt (+25%) im Vergleich zu den Erdbeeren, die auf die herkömmliche Art und Weise durch die Ketter behandelt waren. Das Geheimnis, das dahinter steckt heisst: 'dry-mist'.

Forscher stellten den positiven Einfluss von Trockennebel auch auf wilde Pfirsiche, Trauben, Nektarinen, Blumenkohl, Endiviensalat und Spargel fest. "Als Unternehmer wird man hiervon ganz begeistert", sagte Pieter-Jan van Gurp, Eigentümer von Plus Van Gurp , der die Trockennebel-Technologie bereits seit 2013 im Hause hat. Er hofft, dass andere Kollegen der Kette ihre Produkte auch in den Nebel stellen. Dann kommt das Produkt besser in ihrer Küche an." 


Pieter-Jan van Gurp, Eigentümer von Plus Van Gurp in Roosendaal ist begeistert von den Effekten vom Trocken-Nebel

Im Urlaub in Südfrankreich und Spanien hat Pieter-Jan den Nebel in den örtlichen Supermärkten über den Obst- und Gemüseregalen hängen sehen. "Als ich 2013 mein Geschäft zur Plus Brillant Formel umgebaut habe, wollte ich der O&G-Abteilung mit dem Nebel ein 'Plus' verleihen", sagt Pieter-Jan. Contronics installierte die Technologie und als sie ihn kontaktierten, ob er an dem Fresh Demo Projekt teilnehmen will, stieg Pieter-Jan sofort begeistert ein, damit er herausfinden konnte, was der Nebel nun tatsächlich für seine O&G-Abteilung bedeuten würde. 


Der Unterschied zwischen Wurzeln die mit ® und ohne Nebel bewahrt wurden

Fresh Demo will zeigen, dass die Trocken-Nebel-Technologie Nahrungsmittelverschwendung (sage und schreibe 45 % geht verloren) verhindern kann. Mit Hilfe der Europäischen Union arbeitete ein Zusammenschluss von neun Parteien (aus dem O&G-Sektor Univeg und Freshfel) an der Entwicklung. Die wichtigste Erkenntnis: durch den Trocken-Nebel erreicht man 25% weniger Lebensmittelverschwendung und einen positiven Effekt auf den Umwelteinfluss. 

Es scheint als würde Trocken-Nebel eine Verschwendung von Energie und Wasser sein, es ist aber genau das Gegenteil. Eine geringe Einsparung beim Wegschmeissen von Obst und Gemüse hat nämlich einen positiven Effekt auf die Umwelt (weniger Ausstoß von Treibgas und Wasserverbrauch), das errechnete die technische Universität von Dänemark. Der Nebel hat auch eine natürlich kühlende Wirkung, die Energie spart. Der Fresh Demo Report errechnete außerdem, dass die Nebeltechnologie dem Supermarkt ab dem ersten Tag Gewinn liefert: die Ertragspotenz liegt bei 40 Euro pro Tag. 


Pieter-Jan van Gurp reicht Marieke Doolaard vom CBL den Fresh Demo Report aus

Eine wichtige Bedingung für den positiven Effekt vom Trocken-Nebel ist, dass die gesamte Kette ihn anwendet: während der Lagerung nach der Ernte, während des Transports, in den Distributionszentren und in den Supermärkten. Die Technologie steht zur Verfügung aber ihren Einsatz werden die Supermärkte, nach Ansicht von Contronics, in der Kette erzwingen müssen. Aus diesem Grund reichte er das erste Exemplar vom Fresh Demo Report an Marieke Doolaard, Managerin Nachhaltigkeit beim Zentralbüro für Lebensmittelhandel (CBL), aus. "Dieses ist ein sehr schönes Beispiel, wie Supermärkte Lebensmittelverschwendung verhindern können", sagte Marieke. 

Klicken sie sich hier zum Projektfilm von Fresh Demo

Klick sie sich hier zu den Resultaten unterschiedlicher Tests in Zeitraffer



vnlr. Pieter-Jan van Gurp (Plus Van Gurp), Eric Bakker (Projektmanager Fresh Demo) und Rogier Klein Sprokkelhorst (Contronics)


Wichtig ist auch die Reaktion der Kunden. Untersuchungen beim Plus Van Gurp haben ergeben, dass 80 % der Kunden positiv ist über den Nebel. Kunden sehen es gerne ("Es sieht schön aus", "märchenhaft") und stellen fest, dass ihre Produkte zu Hause länger frisch bleiben. Plus Van Gurp ist mit dieser Technologie noch einer der wenigen in den Niederladen. Zwei Spezialgeschäfte nutzen diese Technologie aus, sagt ein Sprecher von Contronics: Landwaart Culinair und De Gijsbrecht Gemüse und Obst. 














Für mehr Informationen:
Plus Van Gurp
Pieter-Jan van Gurp
Tolbergcentrum 172
4708 HK  Roosendaal
Niederlande
T: +31(0)165-563770
vangurp@plus.nl
www.plus.nl


Contronics
Rogier Klein Sprokkelhorst
Ambachtsweg 8
5492 NJ Sint-Oedenrode
Niederlande
T: +31(0)413-487000
rogier@contronics.nl
www.contronics.nl




Erscheinungsdatum: 19.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

22.08.2017 Online-Händler Edeka verkürzt Lieferzeitfenster auf eine Stunde
21.08.2017 Kaufland ist der günstigste Supermarkt
18.08.2017 Schlange auf einer Ananas von Aldi in Schottland gefunden
16.08.2017 Kanadischer Einzelhändler installiert als erster einen Dachgarten
11.08.2017 Zufriedene Händler nach 100 Tagen real.de
11.08.2017 Kaufland eröffnet am Alex 30. Filiale in Berlin
10.08.2017 Frische Superfood-Säfte bei Spar
09.08.2017 Mehr als 100 Kleinproduzenten werden große Einzelhändler direkt beliefern
08.08.2017 Nicht alle Steinfrüchte befinden sich in einer kritischen Phase
07.08.2017 BILLA hat zum zweiten Mal in Folge Bulgarien's Lieblingshändler gewählt
21.07.2017 EDEKA-Kundenmagazin 'Mit Liebe' bleibt Spitzenreiter unter den Foodmagazinen
21.07.2017 ''Ein Kunde darf nie enttäuscht nach Hause kommen''
21.07.2017 Verführungskünste: kostenlose frische Lebensmittel für Kinder in Supermärkten?
20.07.2017 AmazonFresh startet in Hamburg
20.07.2017 Jetzt gibt’s Tiroler Bio-Fenchel bei SPAR
19.07.2017 ''Das Verhältnis schweizer- und Importprodukt ist 50-50''
18.07.2017 Aldi setzt stark auf biologisch und Fairtrade
17.07.2017 Noch mehr Frischeangebot – Produktvielfalt auf 680 m²
17.07.2017 Sainsburys nimmt Fairtrade Tee aus dem Sortiment
14.07.2017 Jack Ma's erster unbemannter Supermarkt