×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »


Quelle: Google News

Wirtschafts-NewsMehr »


Quelle: Google News


Don Limón konzentriert sich auf Wachstum bei Süßkartoffeln
"2020 wollen wir jährlich 1.000 Container exportieren"

Viele kennen Don Limón nur im Bereich der Zitrusfrüchte. Die Produktion umfasst jedoch noch viel mehr. "Viele neue Produkte sind in den letzten 10 Jahren dazu gekommen. Zum Beispiel bieten wir Trauben und Zitronen an, und schon seit über zwei Jahren auch Süßkartoffeln. Was wir von Limetten gelernt haben, übertragen wir auch auf dieses Produkt. Unser Zielvolumen sind 1.000 Container im Jahr aus Zentralamerika bis zum Jahr 2020. Bisher senden wir nur 200-240 Container. Unsere wichtigsten Käufer sind Kanada und Europa. In Europa jedoch vorwiegend südliche Länder, wie Spanien, Italien und Frankreich. Großbritannien ist ein großer Abnehmer für Süßkartoffeln. Es ist nicht unser größter Kunde aber wir haben definitiv Potenzial für Wachstum dort. Neben den frischen Kartoffeln werden sie auch zu Chips, Fritten oder Tierfutter weiterverarbeitet."



Lokale Erzeuger
"Wir haben ein besonderes SDG Projekt für Süßkartoffeln gestartet," sagt Andreas Schindler von Don Limón. "Die Produkte kommen von lokalen Erzeugern aus verschiedenen Ländern wie Honduras und Guatemala. Wir haben im Bereich der nachhaltigen Entwicklung große Fortschritte gemacht. Wir unterstützen kleine Betriebe in den verschiedenen Gegenden und stellen sicher, dass sie von ihrem Produkt auch leben können. Der Anbau und das Marketing von Süßkartoffeln ist weniger kompliziert als es bei Limetten ist: Die Produkte werden gepflanzt und 120 Tage später sind sie in den Regalen. Das ist ganz anders als bei Limetten, bei denen man erst nach vier Jahren weiß, ob man die richtige Sorte angebaut hat."

Wachstum
Er erwähnt, dass das Produkt aus den USA nach wie vor Marktführer bei den exportierten Süßkartoffeln ist. "Natürlich, die haben ja auch Jahre vor uns begonnen, aber man sieht jetzt viele zentralamerikanische Länder die es anbauen. In Nicaragua haben wir auch ein Projekt gestartet. Wir bringen ihnen eine tolle Sache, die sich 'curing process' (dt. Aushärtung) nennt. Die Kartoffeln aus den USA wurden oft schon über Monate hinweg gelagert. Wir stellen sicher, dass sowohl unserer Partner-Erzeuger als auch wir hohe Qualitätsstandards liefern und unsere Kartoffeln frei von Rückständen sind."

Für weitere Informationen:
Andreas Schindler
Don Limón
Tel.: +49 (0)40 - 3095499-45
GSM: +49 (0)171  85 83 211
Fax: +49 (0)40 - 3095499-60
aschindler@pilz-schindler.de
www.don-limon.de
www.pilz-schindler.de
 

Erscheinungsdatum: 19.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

23.10.2017 Spanische Kaki-Produktion wird 20% niedriger sein als erwartet
23.10.2017 Trotz der hohen Preise steigt der Konsum der kolumbianischen Mangostane
23.10.2017 Costa Rica: "Kolumbien und Ecuador werden uns nicht einholen"
20.10.2017 "Der Umsatz bestimmter Exoten zwei- bis viermal so teuer"
20.10.2017 "Deutschland ist unser Hauptexportmarkt für die Kaki's und die Nachfrage wächst"
19.10.2017 Tunesischer weichkerniger Granatapfelmarkt geschwächt
18.10.2017 Gefährdete Flughunde tragen zur Durian-Bestäubung bei
17.10.2017 Ägyptischer Importeur erobert Deutschen Zitrusfrucht- und Exotenmarkt
16.10.2017 BestChoice will Exoten nachhaltiger für die Feiertage machen
16.10.2017 "Wir müssen uns um den Ruf spanischer Mangos kümmern"
12.10.2017 "Qualität türkische Granatäpfel ist vielversprechend"
11.10.2017 Avocado Light mit 30% weniger Fett
10.10.2017 Geschützte Cherimoya dominiert die Märkte
10.10.2017 "Wir halten die Avocado-Preise das ganze Jahr über stabil"
10.10.2017 Unterschiedliche Qualität bei Granatäpfeln
09.10.2017 "Voraussichten der Persimonen-Produktion sind sehr gut"
06.10.2017 Kaffeebohnen machen Platz für Avocados
05.10.2017 Indische Firma erkennt Mehrwert von Granatapfelprodukten
04.10.2017 „Jedes Jahr exportieren wir mehr Kaki nach Asien, in den Mittleren Osten und nach Kanada“
04.10.2017 "In drei Jahren wird es eine reichliche Versorgung mit Avocados geben"