×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert

Josefina Mena, von Moyca:
"Es gibt eine starke Nachfrage nach biologischen kernlosen Tafeltrauben"

Die Tafeltraubensaison wird in Murcia in Woche 24 mit guten Mengen und optimaler Qualität beginnen, so Gesellschaften wie Moyca, dem größten Erzeuger dieser Frucht im Gebiet und in Spanien.

"Wir werden nächste Woche mit der Vermarktung der kernlosen Trauben Ralli und Superior anfangen. Die Wetterbedingungen während der Blüte, des Setzens und der Fruchtentwicklungsstufen waren so ideal, dass wir eine volle Produktion mit ausgezeichneter Qualität haben werden", erklärte Josefina Mena von der kommerziellen Abteilung von Moyca, die an der London Produce Show teilnahm. 



In diesem Jahr betonte die Gesellschaft eine vergrößerte Verfügbarkeit von biologischen kernlosen Tafeltrauben, und zwar angesichts der steigenden Nachfrage aus Ländern in der Welt, besonders in Nordeuropa und Mitteleuropa.

"Im letzten Jahr hatten wir die erste Ernte von biologischen kernlosen Trauben, die wir als Test auf den Markt gebracht haben, mit der Voraussetzung, dass wir Nachfragen von vielen Kunden erhielten. Der Erfolg war so groß, dass wir gezwungen waren, die Produktion zu vergrößern, um die Nachfrage zu befriedigen", versichert sie.

Gemäß Josefina Mena kommt die bei weitem größte Nachfrage nach biologischen Tafeltrauben aus Skandinavien, "wo Nachhaltigkeitsfragen sehr ernst genommen werden." Die UK, sowie andere mitteleuropäische Länder, fordern ebenfalls viele biologische Früchte. "Die Nachfrage nach biologischen kernlosen Tafeltrauben nimmt zu, und es scheint, dass wir unsere Produktion in Zukunft weiterhin vergrößern werden müssen."

Der Hauptmitbewerber, der zukünftig in Betracht gezogen werden muss, wird Italien sein. "Spanien fängt mit der Produktion von biologischen Tafeltrauben an, während Italien es seit langem tut und viel Erfahrung hat. Aber, obwohl wir gerade angefangen haben, haben wir ein großes Know-How in der Produktion und Entwicklung von kernlosen Sorten."

Moyca produziert seit 25 Jahren kernlose Trauben und vermarktet diese exklusiv. In dieser Zeit haben sie viel in Sorteninnovation investiert, was sie auch in der Zukunft weiter zu entwickeln hoffen.

Für mehr Informationen:
Josefina Mena
MOYCA
Tel: +34 968423838
fina@moyca.org
http://www.moyca.org/



Erscheinungsdatum: 16.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

25.04.2018 "Wir erwarten dieses Jahr eine Kirschsaison ohne Überschneidungen"
25.04.2018 Erste Aprikosenernte in Mut in der Türkei angefangen
25.04.2018 Die Traubensaison in Mesin hat begonnen
25.04.2018 Biologische Erdbeeren Red Season kommen bei italienischen Handelsketten gut an
25.04.2018 Frucht- und Beerenexporte aus der Ukraine im Q1 2018 um 68% gestiegen
25.04.2018 Saison des griechischen Bio-Steinobstes beginnt beinahe
25.04.2018 ''Charentais-Melone am beliebtesten während der Sommermonate''
24.04.2018 Sommerwetter sorgt für ideale Obstblüte am Bodensee
24.04.2018 Ersten hessischen Erdbeeren sind reif
24.04.2018 ''Start Importsaison mit Produkten traditioneller Familienbetriebe''
24.04.2018 500$ für einen Apfel
24.04.2018 ''Mit der Xenia-Birne erreichen wir auch die jüngeren Konsumenten''
24.04.2018 "Es werden eher bereits vorhandene Steinobstsorten verlangt"
23.04.2018 ''Spezialisierter Handel bevorzugt südamerikanische und europäischen Birnen''
23.04.2018 200.000 Kischbäume in voller Blüte
23.04.2018 Die Kirschernte in der Türkei steht bevor
23.04.2018 Erwartungen für gute Erdbeersaison in Ungarn
23.04.2018 "Man hofft auf die Saison für Wassermelonen"
23.04.2018 Höhere Preise für Äpfel und anderes Obst
20.04.2018 "Die Nachfrage nach Erdbeeren ist grösser als das Angebot"