×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



VOG will 100 Hektar Crimson Snow anbauen

Das VOG Konsortium wird einen neuen Club Apfel in das Sortiment aufnehmen und diese ab 2020 anpflanzen. Die Sorte heißt Crimson Snow. Sie hat eine blutrote Schale und weißes Fleisch und wurde in Australien von Kiku Variety Management als Sorte "MC38" entwickelt. Das Unternehmen ist der Markeneigentümer und Lizenzinhaber der Sorte. VOG hat jetzt einen Vertrag mit Kiku Variety Management unterschrieben. Die Bauern des Konsortiums werden die Crimson Snow auf 100 Hektar Land anbauen.



Die neue Sorte hat exzellente Lagerungsqualitäten, da sie fast 12 Monate lang gelagert werden kann, ohne dass ihre Eigenschaften darunter leiden würden. Daher ist sie ideal für den Verkauf in der zweiten Hälfte der Saison geeignet, wenn es nicht mehr so viele andere rote Apfelsorten auf dem Markt gibt. Das Obst ist nicht anfällig für äußere Schäden und ist leicht zu verarbeiten, wodurch es gute Umsätze im Handel erzielen kann.

Die neue Sorte kommt zu den anderen sieben Club Sorten, die das VOG Konsortium bereits anbaut und vermarktet, hinzu: Kanzi, Pink Lady, Rubens, Modi, Jazz, Envy und Yello. "Der Vertrag, den wir für Crimson Snow unterschrieben haben, ist Teil von der langfristigen Forschungs- und Entwicklungsstrategie des VOG Konsortiums", so VOG Vorsitzender Gerhard Dichgans. "Wir sind fest davon überzeugt, dass die Zukunft von Äpfeln von der Innovation abhängt: neue Sorten mit herausragenden Eigenschaften haben sich als eine effektive Methode erwiesen, um Kunden zurück zu gewinnen. In den ersten paar Jahren auf dem Markt hat sich die Cromson Snow bereits beweisen können, daher glauben wir, dass sie auch uns einen guten Dienst leisten wird."

"Der Vertrag mit VOG bedeutet mehr Wachstum für Crimson Snow", sagt Jürgen Braun, CEO von Kiku Variety Management. "Wir sehen es als einen großen Schritt für die Entwicklung dieser Apfelsorte: die Stärke und Verlässlichkeit des Konsortiums machen es zum idealen Partner für uns. Wir suchen nach Land, das für den Anbau der neuen Sorte geeignet ist und die Plantagen der VOG Bauern passen perfekt in dieses Bild. Die neue Partnerschaft wird einen wichtigen Teil zum Erfolg des neuen Apfels beisteuern."

Crimson Snow wird außerdem von Rivoira Giovanni & Figli, Sanifrutta, Fratelli Clementi und Bio Meran in Italien angebaut. Die gesamte Anbaufläche für die neue Club Sorte liegt zurzeit bei fast 400 Hektar in Italien, wobei sie bis 2022 auf 550 Hektar ausgeweitet werden soll (Europaweit auf 700). In diesem Jahr betrug die Ernte 4.500 Tonnen. In ein paar Jahren, wenn alle geplanten Hektar bepflanzt wurden (auch wenn sie dann nicht unbedingt vollständig produktiv sein werden) wird das italienische Output schätzungsweise 20.000 Tonnen betragen.

Für weitere Informationen: www.vog.it/en/home.html



Erscheinungsdatum: 13.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

22.06.2018 Vorster Obstbauer bewässert seine Erdbeeren mit Technik aus Israel
22.06.2018 Apfellagerstände auf unterstem Niveau, Importe steigen
22.06.2018 Himbeeren ergänzen Erdbeerangebot
22.06.2018 Stabile Preise und verbleibende Vorräte für polnische Apfelbauern
22.06.2018 Neue Rhabarbersorte in Großbritannien mit einem Namen versehen
22.06.2018 ''Solch große Nachfrage nach Importäpfeln haben wir noch nie erlebt''
22.06.2018 Mexikanische Blaubeeren sind von den auferlegten Zöllen der USA nicht betroffen
22.06.2018 Früher Beginn der Heidelbeersaison zwingt Polen auf einen kompetitiven Markt
22.06.2018 Norweger importieren mehr Erdbeeren als sie selbst anbauen
22.06.2018 Lücke in der Zufuhr von Erdbeeren aber die Nachfrage ist auch etwas geringer
21.06.2018 Es kam viel Bewegung in den Kirschmarkt
21.06.2018 Erdbeeren: Regen schränkte Verfügbarkeit erstklassiger Ware ein
21.06.2018 Drohnen bestäuben Apfelobstgarten
21.06.2018 Aprikosenernte in Niederösterreich um zwei Wochen früher als in anderen Jahren
21.06.2018 Vorgezogener Saisonbeginn für die Trauben aus Bari
21.06.2018 Chinas Apfelexport nach Indien noch immer unter Druck
21.06.2018 "Die aktuelle Blaubeerproduktion hat uns überrascht"
21.06.2018 S.P.O. Zentrum und seine flachen Pfirsiche für den Kenner
21.06.2018 Erdbeerernte mit norwegischem Roboter
20.06.2018 Sonne sorgt für frühen Saisonsstart der Sommerfrüchte