×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Italien:
Grüner Spargel Igp aus Altego, ein kulturelles Erbe

Der grüne Spargel Igp aus Altego entwickelt sich zu einem Produkt, das beim großen Publikum einen Namen hat. "Es ist wichtig, den italienischen Spargel zu unterstützen, aber nicht nur unseren. Das nationale Erzeugnis kann teurer sein, als das aus dem Ausland, da wir anders arbeiten. Das wollen wir den Studenten vermitteln, die dafür sehr offen stehen. Dieses Jahr haben wir eine hohe Produktion und konkurrieren mit den Franzosen. Hoffen wir, dass der Endpreis die Erzeuger zufrieden stellt".  



Die jährliche Produktion des grünen Spargels Igp aus Altego schwankt bei ca 300 Tonnen. Bei der Konferenz am 26.Mai 2017 (Dop -geschützte Ursprungsbezeichnung- und Igp- geschützte geografische Lage-  Instrumente bei der Lebensmittelsicherheit und der Bewertung der regionalen Erzeugung) betont Luciano Trentini die Wichtigkeit der Bezeichnung und sagt: "Bei richtiger Kommunikation werden die Bezeichnungen Igp und Dop durch den Verbraucher anerkannt. Die ersten 10 Produkte sind aber tierischen Ursprungs, mit Ausnahme des Apfels aus dem Alto Adige. Die Erzeuger konnten ihre Botschaft wirklich gut überbringen. Aber die ersten 10 Produkte repräsentieren nur 81% des Marktes der Igp und Dop Erzeugnisse".  


Gianni Cesari und Luciano Trentini

Wo sind die anderen Produkte? Sie teilen sich die restlichen 19%. "Die Verbraucher achten stets mehr auf das, was auf den Etiketten steht und die Erkennungszeichen geben eine extra Garantie. Auf weltweitem Niveau fehlen 60.000 Hektar für den Spargelanbau, um die Anfragen in Zukunft befriedigen zu können. Dafür müssen wir viel arbeiten. Leider gibt es hier und da Desinteresse. Selbst heute auf dem Treffen gibt es wenig Beteiligung seitens der Betreiber: Tut man jedoch nichts, beschweren sie sich, dass sich keiner um diesen Bereich kümmert. Man muss sich organisieren, innovativ sein und ein Produkt unterstützen, damit es vom Verbraucher anerkannt wird". 



Roberto Ventura, aus der Region Emilia Romagna, erklärt die geltenden Vorschriften. Es gibt 293 registrierte Dop und Igp in Italien. "Auf europäischem Niveau genießt die Dop dieselbe Wichtigkeit wie die Igp. In der Behandlung gibt es keinen Unterschied, es sei denn bei der Registrierung oder in der folgenden Produktionsphase. Mit Hilfe der Herkunftsidentifizierung kann man manchmal Krisensituationen verwalten. Im Allgemeinen hat eine Dop oder eine Igp mehr Möglichkeiten sich im Ausland zu behaupten".

Igor Bombardi von Check Fruit, einem Kontrollorgan, sagte: "Wir sind die Langweiler, die zu einer Konferenz kommen, um zu kontrollieren, ob ihr auch alles den Regeln zufolge macht. Aber so wird die Garantie durch eine dritte Institution zertifiziert".


Grupenfoto in Altedo

Andrea Galli hat auch über die komplizierten Aspekte der Gesetzgebung zur Erlangung der Zertifizierung durch das Konsortium der Kartoffel aus Bologna Dop gesprochen. die Bürokratie ist manchmal viel zu kompliziert.

Leo Bertozzi von der italienischen Gesellschaft zur geografischen Identifizierung sprach über die Rolle und Funktionen des Konsortiums. "Wir Italiener sind gut darin, uns das Leben zu komplizieren. Denn neben den Konsortien gibt es noch Über- Gesellschaften: Afidop, Isit, Federdop, Federdoc. Die Aicig beinhaltet etliche. Auf internationalem Niveau gibt es die www.origin-gi.com. Es gibt 64 Aicig Mitglieder.  

Oreste Gerini Generaldirektor der Icqrf, Lebensmittel Betrugsprävention, hat die normativen Anpassungen auf den Punkt gebracht: "Die Produkte Igp und Dop gehören zum europäischen Kulturerbe, so wie der Turm von Pisa in meiner Stadt. Wir haben enge Verbindungen zu Alibaba, zu Google, um Online Betrug zu verhindern, bei Verkäufen von falschen Produkten, die Bezug auf italienische Ursprungsbezeichnungen nehmen. Es gibt keine Sanktionen, aber Rechtsverstöße, die auf den Portalen aufgezeichnet werden und auf die Liste der besten Betriebe gesetzt werden. Die Anordnung, in der sie bei den Suchmaschinen auftauchen, ist nicht zufällig".   



Mario Montanari aus der Emilia Romagna sagt abschließend. "Qualitätsproduktionen sind im Zentrum der Aufmerksamkeit der Politik in der Emilia Romagna. Die Bezeichnungen Dop und Igp sind die Visitenkarten unserer Region. Wir wollen unsere Konsortien mit Mitteln zur Verbreitung und dem Verständnis bei den Verbrauchern unterstützen".

Kontakt
Consorzio di Tutela dell'Asparago Verde di Altedo
Piazza Unità d'Italia 2
40051 Malalbergo (BO)
Italien
Tel.: (+39) 051 6620210
Fax: (+39) 051 872454
Email: info@asparagoverde-altedo.it
Web: www.asparagoverde-altedo.it

Erscheinungsdatum: 16.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

17.08.2017 ''Mango und Heidelbeeren immer wichtiger im Tiefkühlobst''
14.08.2017 Eiscreme, die dank eines Erdbeerextraktes nicht schmelzen kann
08.08.2017 Chinesisches Technikunternehmen Cydiance bringt zwei neue Tracking-Geräte raus
08.08.2017 Wall Street Journal stürzt sich auf Produkttrends
21.07.2017 Neue Aprikosensorten
20.07.2017 Anti-Feuchtigkeitsfilter für die Aufnahme von Ethylen im LKW und Lager
18.07.2017 Carbonsäure mit niedrigem Molekulargewicht soll vermarktungsfähige Produktion steigern
17.07.2017 Klage behauptet, dass Veggie Straws überhaupt kein Gemüse enthalten würden
14.07.2017 Gemüsechips in Deutschland eingeführt
12.07.2017 Essbare Blüten gewinnen an Beliebtheit in Großbritannien
12.07.2017 ''Bei schlechtem Wetter erntet man ohne Überdachung durchschnittlich die Hälfte''
06.07.2017 Für den Sommer ist das ideale Nahrungsmittel eine Mischung von Sprossen
29.06.2017 Obst zum Mitnehmen ist bereit den Markt im Sturm zu erobern
26.06.2017 Die innovative Bekämpfung der Kirschessigfliege
26.06.2017 Wie Unternehmen ihr Marketing für Kinder ausbauen
26.06.2017 Neues Gesellschaftsspiel hilft Kinder beim Gemüseverzehr