×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Spanien: Empörung im Steinfruchtbereich durch deutsche Spekulanten

Die spanischen Steinfruchtpreise stehen derzeit unter hohem Druck. Der Grund für diese Situation, nach APOEXPA, ist der heftige Preiskampf zwischen den großen Vertriebsketten in Deutschland, einer der Hauptimporteure der spanischen Steinfrucht in Bezug auf die Mengen und wo die Preise am Ende einen Einfluss auf die der anderen europäischen Ziele haben.



"Im Moment herrscht große Empörung in dem spanischen Steinfrucht-Sektor", sagt APOEXPA-Präsident Joaquín Gómez. "Wir verurteilen nicht die großen Verteiler für diese Situation, aber die Vermittler einiger großen deutschen Supermarktketten, die viele murcianische Frucht-Exporteure-Programme mit großen Mengen zu relativ niedrigen Preisen für reine Spekulationen versprochen haben, ohne irgendeiner Genehmigung und ohne dass sie Aufmerksamkeit auf das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage legen."

Laut dem Vertreter dieses Verbandes der Produzenten und Exporteure wurde die Situation mit dem Beginn der Paraguayo-Ernte, die vor kurzem in Murcia gestartet wurde, verschärft. "Seit dem Beginn der Paraguay-Saison haben wir etwa 3 Millionen Kilogramm exzellenter Früchte exportiert, die in allen Ländern für einen normalen Preis verkauft werden, mit Ausnahme von Deutschland", verkündet der Vertreter dieses Verbandes der Produzenten.






Erscheinungsdatum: 26.05.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

18.08.2017 Frost dezimierte die Apfelernte
18.08.2017 Gute Exporte von Wassermelonen, Aprikosen, Pfirsichen und Tafeltrauben
18.08.2017 19% Ertragsrückgang bei der bulgarischen Tomatenproduktion
18.08.2017 Preise für Obst steigen bis zu 70%
18.08.2017 ''Zuviel Optimismus wäre gefährlich''
18.08.2017 Im Vergleich zu vor zehn Jahren - nur noch halb so viele niederländische Erdbeerbauern
17.08.2017 Inländische Pflaumen beherrschten den Markt
17.08.2017 Russische Verbraucher greifen für Äpfel tief in die Tasche
17.08.2017 Stürme haben polnische Äpfel verschont
17.08.2017 Ein neues Konzept für kleine Mangos
17.08.2017 Absatz Sommeräpfel noch ruhig
16.08.2017 Deutschland erntet 43% weniger Kirschen durch Frost
16.08.2017 Apfelwochen am Bodensee
16.08.2017 Anbaufläche für Obstbäume um 30 Prozent höher als vor fünf Jahren
16.08.2017 Griechenland: "Wir exportieren 45 Millionen Kilo Pfirsiche in das restliche Europa''
16.08.2017 Peru erwartet großes Wachstum im Heidelbeer-Export
16.08.2017 Frost hindert den Markt für Sommerbirne Belle de Jumet/Honey Belle
15.08.2017 Edeka kauft Obstplantage
15.08.2017 Smurfit Kappa als Silversponsor auf 3. internationalen Strawberry Kongress
15.08.2017 ''Preise am Baum schon 20 Cent höher als in der letzten Saison''