×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Hector Juan Lagreca, Blue Forest:
"Wir werden in diesem Jahr Heidelbeeren aus Uruguay nach Europa und die USA exportieren"

Der Heidelbeersektor ist schon seit ungefähr 15 Jahren in Uruguay vertreten. Obwohl das Land erst seit der Saison 2004/2005 produziert, gibt es bereits einige Betriebe die der Beere gewidmet sind. Eine davon ist der Familienbetrieb Blue Forest.



Vier Sorten
"Unsere Heidelbeer-Saison dauert drei Monate, von Ende August oder Anfang September bis Mitte Dezember," erklärt Hector Juan Lagreca, Manager von Blue Forest, der verschiedene Sorten anbaut, um die Ernte so weit wie möglich zu verlängern: Emerald, Misty, Jewel und Star. Dieses Jahr wird das Erste sein, in dem die Firma auch kommerziell für den Export produziert. Im letzten Jahr sandten sie eine Versuchs-Ladung nach Europa, um sich an den Markt zu gewöhnen.
 
Fruit Logistica
"Dieses Jahr sind wir besser vorbereitet, und wir werden auch versuchen die USA zu erreichen," versichert Lagreca, der auf der Fruit Logistica in Berlin mit vielen potenziellen Kunden ins Gespräch gekommen war, und daher weiß, dass es eine große Nachfrage gibt. Er hat gute Voraussichten für die nächste Saison.

Jedoch ist es noch zu früh, um vorauszusagen, wie sich das Angebot entwickeln wird. Das hängt von den Winterkonditionen in Uruguay ab. "Uruguay ist ein kleines Land und unsere Erträge sind kleiner als die aus Peru oder Chile. Unser Betrieb produziert zwischen 300 und 400 Tonnen," sagt er, und fügt hinzu, dass die Heidelbeeren aus Uruguay sich durch ihre Süße, Festigkeit und den exzellenten Geschmack auszeichnen. Zudem ist Uruguay das einzige Land mit Ernte Anfang September, was ein gutes Zeitfenster erzeugt.



Familienbetrieb

Blue Forest ist ein Familienbetrieb, der 2016 gegründet wurde, und dessen Mitglieder schon immer in der Landwirtschaft arbeiteten. Heidelbeeren sind ein neues Produkt, welches sie hinzufügten, um sich zu diversifizieren und neue Märkte zu erreichen. Die Firma hat ihren Sitz in Chapicuy, dem Gebiet von Paysand, Uruguay.

Weitere Informationen:
Hector Juan Lagreca
Blue Forest
Tel.: +598 98 827 697
www.blueforestberries.com



Erscheinungsdatum: 16.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

20.02.2018 Weltweite Zahlen der Süßkirschenexporte
20.02.2018 Nachfrage nach Bio-Blaubeeren nimmt jedes Jahr zu
20.02.2018 "Der Kauf von Himbeeren endet nicht mehr mit einer Enttäuschung"
20.02.2018 Südafrika jubelt, aber der starke Rand wirkt sich auf Einkommen des Traubenexportes aus
20.02.2018 Gute Saison für polnische Apfelbauern
20.02.2018 ''Überraschend guter Markt chilenische Pflaumen, Traubensaison unsicher''
20.02.2018 "Südhemisphäre kann Lücken auf europäischem Apfelmarkt nicht schließen”
20.02.2018 White: Die Kiwi, die sich wie eine Banane schält, mit höchstem Vitamin-C-Gehalt
19.02.2018 75 Prozent mehr Strauchbeeren in Brandenburg geerntet
19.02.2018 Rekordpreise für spanische Äpfel
19.02.2018 Lieber gequetschtes Obst oder flinkes Gemüse
19.02.2018 Mexikanisches Mangovolumen höher als im letztes Jahr
19.02.2018 ''Harte und geschmacklich süße Zwetschgen sind nicht so einfach zu kombinieren"
19.02.2018 Alaska: Bären spielen entscheidende Rolle bei Verbreitung von Beeren
19.02.2018 Frühe Anzeichen für einen hohen Kiwiertrag
19.02.2018 Eine neue Traubensorte "klingt wie Musik in deinen Ohren"
16.02.2018 Obstbauern hoffen auf bessere Ernte in 2018
16.02.2018 Forscher finden Gen zur Steigerung der Erdbeerproduktion
16.02.2018 "Von einem Defizit bei Trauben ist keine Rede"
16.02.2018 10.000 marokkanische Frauen sollen spanische Erdbeeren ernten