×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Erlebe Deinen Markt 2017
Junge Menschen im Fokus der europäischen Wochenmarktkampagne

Die internationale Bewegung „LYLM Love your local market“, die im Jahre 2012 in England ins Leben gerufen wurde, wächst weiter. In 2017 nehmen europa- und weltweit über 3.000 Märkte in 17 Ländern an den Feierlichkeiten teil – ein neuer Rekord. „Auch die deutsche Beteiligung an der Kampagne unter dem Motto ‚Erlebe Deinen Markt‘ wächst kontinuierlich“, freut sich Uwe Kluge, GFI-Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Großmarkt Bremen GmbH. „Mit 180 engagierten Märkten in 35 Regionen hat sich „Erlebe Deinen Markt“ innerhalb von 3 Jahren als fester Bestandteil der deutschen Wochenmarktszene etabliert.“

Die Feierlichkeiten finden schwerpunktmäßig im Mai und Juni 2017 statt. Der europäische Launch von „Love your local market“ findet am 3. und 4. Mai in Madrid statt, der deutsche Launch für „Erlebe Deinen Markt“ am Europatag 9. Mai in Essen. Mit diesem Startschuss können sich die Verbraucher wieder auf viele bunte und informative Aktionen und Events auf ihren Wochenmärkten freuen.



In Anlehnung an das globale LYLM-Thema 2017 „Markets for the new generation“ läuft die deutsche Kampagne unter dem Thema „Generation Frische“. „Damit stellen wir Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt unserer Aktionen. Es ist unsere Verantwortung, jungen Menschen die besondere Bedeutung des Einkaufs auf dem Wochenmarkt aus wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Sicht zu vermitteln“, betont Uwe Kluge.

Ein weiteres Highlight von „Love your local market“ 2017 ist die geplante Kooperation mit der FAO Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen – eine große Anerkennung der ernährungspolitischen Rolle von Großmärkten und Wochenmärkten.
 


Über „Love your local market“ und „Erlebe Deinen Markt“
„Love your local market“ wurde im Jahre 2012 von der NABMA (Verband der britischen Marktbetreiber) in England ins Leben gerufen. In 2017 nehmen europa- und weltweit über 3.000 Märkte in 17 Ländern an den Feierlichkeiten teil. Diese Vereinigung macht „Love your local market“ zum größten europäischen Märkte-Event.

Initiator der internationalen Bewegung ist die WUWM Weltunion der Großmärkte in Den Haag. Die deutschen Aktivitäten werden vom Verband GFI Deutsche Frischemärkte e.V. in Berlin koordiniert.

Der Erfolg der Kampagne in liegt in ihrer großen Öffentlichkeitswirkung. „Erlebe Deinen Markt“ liefert ein positives Thema in einem schlagkräftigen internationalen und nationalen Netzwerk. Die Plattform unterstützt Marktbeschicker und Marktbetreiber auf allen Ebenen und verleiht ihnen neues Selbstbewusstsein und neuen Stolz. Trotz aller Herausforderungen, denen sich der Wochenmarkthandel stellen muss, stehen Freude, Spaß, Erlebnisse und intensive persönliche Begegnungen im Fokus der Festwochen.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.erlebedeinenmarkt.org
www.facebook.com/erlebedeinenmarkt
www.loveyourlocalmarket.org


Erscheinungsdatum: 24.04.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

24.11.2017 Horti China startet in Shanghai
24.11.2017 Das Verbot von GV-Pflanzen in Südaustralien wird vermutlich bis 2025 verlängert
24.11.2017 Lettland: Das Parlament genehmigt Senkung der Mehrwertsteuer auf frisches Obst und Gemüse
23.11.2017 Fotoreportage der Amsterdam Produce Show
23.11.2017 Koalitionskrise Deutschland verursacht Euro-Rückgang
22.11.2017 Marktentwicklungen bedeuten Wechsel von Lieferanten für slowakische Importeure
22.11.2017 Murcianische Produzenten erwarten weniger, aber teureres Gemüse
21.11.2017 Das Klima ist das wichtigste Thema bei der Bodensee Obstbautage Konferenz 2018
21.11.2017 Die Zukunft der Landwirtschaft - Robotics
21.11.2017 EU Gerichtshof sieht Vereitelung für Endivienerzeuger voraus, eine $5 Millionen Geldstrafe anfechtend
21.11.2017 Die Verteilung von Zuschüssen für die Exportförderung ist ungerecht
21.11.2017 FuturPera funktioniert: Großer Andrang am ersten Tag
21.11.2017 Französische Bauern, Händler und Produzenten unterschreiben faire Preisabmachung
21.11.2017 Steigende Nachfrage nach spanischem Bio-Obst und Gemüse in Schweden
21.11.2017 Fruchthof Frankfurt lädt DFHV-Junioren ein
20.11.2017 Zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit muss die Birnenfläche erhöht werden
20.11.2017 "Vierte Ernte nicht nach Russland, das ist strukturell zu nennen"
20.11.2017 Qualität über Quantität auf der Amsterdam Produce Show
17.11.2017 Das argentinische Blaubeerkomitee stärkt Anstrengungen gegen Kinderarbeit
17.11.2017 Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft und Fairtrade gehen strategische Partnerschaft in Afrika ein