Russland: Treibhausgemüseproduktion um mehr als 25% gestiegen

Bis zum 30. Oktober 2018 belief sich der Rohertrag der Treibhausgemüseernte in Russland auf 820,1 tausend Tonnen, was 25,7% mehr ist als in der gleichen Periode 2017. Das wurde vom Pressedienst des Ministeriums für Landwirtschaft der Russischen Föderation bekannt gegeben, berichtet „APK-Inform: Gemüse und Obst.“

Der Bericht des Ministeriums zeigt, dass die Gurkenproduktion 496,8 tausend Tonnen bis zum 30. Oktober erreichte, was 15% mehr ist als bis zum gleichen Datum letztes Jahr. Zur gleichen Zeit überschritt die Tomatenproduktion die Zahlen des letzten Jahres um 47% und belief sich auf 310 tausend Tonnen. Außerdem erreichte das Produktionsvolumen der verbliebenen Gemüseernte 13 tausend Tonnen, was 30% mehr ist als am gleichen Tag vor einem Jahr.

Quelle: fruit-inform.com 


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018