Camposol Holding Plc. berichtet über ein rekordverdächtiges drittes Quartal 2018 bei den Finanzergebnissen

Camposol berichtet mit Verkäufen von 149,9 Millionen US$ über ein Rekord-EBITDA von 54,0 Millionen US$ im dritten Quartal 2018, 10,4% mehr verglichen mit dem dritten Quartal 2017, und einem Rekord-EBITDA von 88,4 Millionen US$ für die ersten neun Monate des Jahres, 4,5% mehr verglichen mit letztem Jahr. LTM EBITDA beläuft sich auf 129,0 Millionen US$. Während der ersten neun Monate des Jahres erreichten die Verkäufe 290,0 Millionen US$, 20,5% mehr als im gleichen Zeitraum letzten Jahres und die LTM-Verkäufe erreichten 417,8 Millionen US$, 13,4% höher als Ende 2017. Diese Steigerung kann hauptsächlich durch höhere Volumina und Preise der Heidelbeeren erklärt werden. Ab dem 30. September 2018 hielt das Unternehmen einen Kassenbestand von 29,3 Millionen US$ aufrecht und das Netto-Fremdkapitalverhältnis lag bei 1,8x.

Camposol erreichte über 2.000 bepflanzte Hektar Heidelbeeren, schloss Investments in seine Flaggschiff Heidelbeerenverpackungsanlage ab und führte den Expansionsplan mit Mandarinen in Uruguay und Avocados in Kolumbien fort.

Das Unternehmen realisiert weiter seine Strategie, in dem sie die Produktion der F&V Abteilung (Heidelbeeren, Avocados und Mandarinen) steigern, Shrimpvolumina / Erträge in der Aquakulturabteilung (Marinasol) konsolidieren und ihre Beziehungen mit Klienten, die durch kommerzielle Programme, Marketing und Serviceinitiativen wertsteigernd sind, stärken.

„Heutzutage erkennen die großen Supermarktketten der Welt die Stärke von Camposols Leistungsversprechen basierend auf Qualitätsleveln, Konsistenz, Rückverfolgbarkeit und termingerechten Lieferungen unserer Produkte. Diese Leistung ist möglich wegen unseres vertikal integriertem Produktionsmodells, was auch sozial- und umweltverantwortlich ist. Camposol wandelt sich nun zu einem ganzjährigen Lieferanten und so haben wir auch entschieden, dass wir nach Kolumbien gehen möchten, um Avocados das ganze Jahr über anzubauen, zusammen mit Peru. Camposol ist auch in Uruguay angekommen und wird bald der wichtigste kernlose Mandarinenanbieter der Südhemisphäre und wächst weiter stark bei den Heidelbeeren und Shrimps aus Peru wegen des Vorteils, in der Lage zu sein, sie das ganze Jahr über zu produzieren mit kontinuierlicher Anwesenheit am Verkaufspunkt und einer intelligenten und fokussierten Kommunikation“, teilte Jorge Ramirez Rubio, Vorstandsvorsitzender von Camposol mit.

Andres Colichon Sas, Finanzchef, und Jossue Yesquen Lihim, stellvertretender Leiter der Anlegerbeziehungen, haben am Mittwoch, den 31. Oktober um 10:00 Uhr (Lima) eine Telefonkonferenz geleitet.

Für den kompletten Finanzergebnisbericht des dritten Quartals 2018, klicken Sie hier.

Für die Präsentation klicken Sie hier.

Für mehr Informationen:

Jossue Yesquen 
Camposol
Email: jyesquen@camposol.com.pe 
Tel: +511 621 0800 Ext.: 7171
www.camposol.com.pe 


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018