Schweizer Gastrolieferant nimmt moderne Salatzüchtung ins Sortiment auf

''Großes Entwicklungspotenzial für die Salatneuheit Chicarita''

Im Bereich der Kopf- und Blattsalate hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Unter anderem die Salanova-Züchtungen und der Mini-Romanasalat haben rasch ihren Weg zum europäischen Handel gefunden. Aktuell sei wiederum eine Salatneuheit am Start die sich in raschem Tempo etabliert, die sogenannte Chicarita. Die Züchtung aus dem Rijk-Zwaan-Katalog lässt sich optisch am besten mit der Little-Gem vergleichen, rein aromatisch betrachtet schmeckt sie jedoch wie der Eisbergsalat. In der Schweiz sehe man bereits ein großes Entwicklungspotenzial für das neuartige Produkt, betont Christoph Keller, Vertriebsleiter der Züricher Reust AG.

Vertriebsleiter Christoph Keller der Reust AG hat die Chicarita kürzlich ins Sortiment aufgenommen.

Bis November im Sortiment
Laut dem Produktkatalog eignet sich die Chicarita am besten zur Ergänzung des Sortiments im Supermarkt neben klassischen Salatherzen. Zudem lässt der Salat sich sowohl als Monoprodukt als auch in verarbeiteter Form, bzw. als Zutat in einer Salatmischung verhandeln. Die Reust Gastro AG sei als Gastrolieferant ständig auf der Suche nach Neuem und fand infolgedessen die moderne Salatzüchtung. ''Wir beziehen die Salatköpfe seit letzter Woche von einem regionalen Erzeugerbetrieb, der Gamper Gemüse AG. In Absprache mit unserem Anbieter bzw. je nach Verfügbarkeit werden wir die Züchtung noch etwa 3 bis 4 Wochen im Sortiment führen'', schildert Herr Keller.

Die Vorteile der Chicarita seien gerade in der Gastronomie zahlreich, so der Gastrolieferant. ''Die Sorte ist sehr robust und verzeichnet eine gute Haltbarkeit ohne an Qualität einzubüßen. Aufgrund dessen sehe ich für die Chicarita als Handelsware großes Potenzial in der Verwendung zum Beispiel auf Sandwiches. Sie ist zudem auch eine gute Alternative zu Mini-Lattich, ohne bittere Geschmacksnote, jedoch trotzdem knackig bzw. crispy. Ich sehe das Produkt effektiv für einfache Gaststätten und Kantinen, allerdings weniger für die Spitzengastronomie, da dort aktuell Micro-Salate im Trend liegen'', schließt Keller entsprechend ab.

In der Schweiz sei die Gamper Gemüsekulturen AG derzeit einer der wenigen Anbieter der Chicarita. Dieses Jahr wurden die Salatköpfe zum ersten Mal abgeerntet. Auch woanders - z.B. in Südeuropa wird die Chicarita bisher noch nicht in großem Stil angebaut.

Innovatives Familienunternehmen
Vor über 60 Jahren hat Rudolf Reust zusammen mit seiner Frau Renate in Zürich eine Firma für Gemüse- und Früchtegrosshandel gegründet. Heute wird das Familienunternehmen in zweiter Generation von den Brüdern Fredi und Ruedi Reust geführt. Die Aktiengesellschaft hat sich im Laufe der Jahre vorrangig auf die Belieferung von Hotels, Systemverpflegern, Alters- und Pflegezentren sowie Restaurants spezialisiert und erweitert das Sortiment regelmäßig mit neuen innovativen Frischeprodukten, wenn möglich aus regionalem Anbau

Die Firma Reust Gastro AG betreibt ein Qualitätssicherungssystem nach der Norm ISO 9001:2015 (BUREAU VERITAS) und wurde bei einer Nachhaltigkeitsprüfung durch die Firma EcoVadis im Jahr 2016, mit der Silbermedaille ausgezeichnet.

Weitere Informationen:
Reust Gastro AG
Aargauerstrasse 1
8048 Zürich
+41 44 275 90 90
+41 44 275 90 99
info@reust.ch 
www.reust.ch 


Erscheinungsdatum :
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018